Sie haben Fragen? Wir helfen gerne

Rollin‘ FWD: Das Interview mit Volkwagen Nutzfahrzeuge

Mit Julian Höfers, Volkswagen Nutzfahrzeuge
Share:

Scheingenauigkeit vermeiden und schneller werden im Controlling

Controlling auf der Überholspur? Nun, Hannover ist der Heimathafen von VW Nutzfahrzeuge. Vom VW Caddy, über die Transporter der T-Reihe bis hin zum geländegängigen Pick-Up Amarok mischt die Nutzfahrzeugsparte der Volkswagen-AG in einem umkämpften Marktsegment führend mit und bedient dabei keineswegs nur Aussteigerträume vom Surfer-Mobil, sondern verleiht einer Hauptsäule der Wirtschaft – der Logistik – ein entsprechendes Fundament.

Doch das ist nicht der alleinige Treiber für das Geschäft mit den Nutzfahrzeugen. Julian Höfers aus der FP&A-Abteilung von Volkswagen Nutzfahrzeuge gibt im Interview mit Valsight Einblicke ins Controlling des Konzerns.

Auch bei VW Nutzfahrzeuge muss das Controlling stets auf Veränderungen und Wandel reagieren, so wie es gerade bei der Elektrifizierung der Nutzfahrzeuge der Fall ist. Der Datenumfang im Controlling wird immer größer und es fällt zunehmend schwerer sich hierbei auf die wichtigsten Treiber zu fokussieren. Mit Valsight möchte VW daher im Controlling „Scheingenauigkeit vermeiden und schneller werden“. 

Im Interview sprechen wir über die digitale Transformation im Controlling, welche Möglichkeiten Continuous Forecasting bietet und welche Hindernisse der konsequenten Digitalisierung im Weg stehen. 

E-Mail:     info@valsight.com

Telefon:   +49 30 46799044

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner